Start Events Feste Hexenverbrennung (Pálení čarodějnic)

Hexenverbrennung (Pálení čarodějnic)

Die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wird von vielen als Heilige Walpurgisnacht bezeichnet. Die heilige Walpurga war eine Äbtissin, die gegen Pestis, Tollwut und andere Krankheiten kämpfte, aber sie ist besser bekannt für ihre Kämpfe gegen Hexerei. Sie wurde am 1. Mai 870 heiliggesprochen, und das ist der Grund für diese Feier am 30. April.

Es gibt Feiern und Gedenkfeiern der Heiligen Walpurga in mehreren Ländern, aber die in der Tschechischen Republik und Prag ist eine der sichtbarsten Feierlichkeiten. An diesem Abend ist es normal, Lagerfeuer auf Hügeln im ganzen Land zu machen. Auf der Oberseite des Lagerfeuers finden Sie manchmal eine Puppe oder ein Hexenmodell, das auf dem Feuer verbrannt ist. Dies ist wieder einmal, um an den Kampf gegen Hexen zu erinnern. Einige sagen sogar, dass, wenn dunkler Rauch aus dem Feuer aufsteigt, es die Hexen sind, die das Gebiet verlassen.

Ehrlich gesagt, nehmen nur wenige Menschen irgendetwas davon ernst. Infolgedessen ist dies hauptsächlich eine Feier und ein Abend für junge Leute. Einer der beliebtesten Orte, um diese Veranstaltung zu genießen, ist der Petrin-Hügel in Prag, in der Nähe des Petrin-Aussichtsturms.

Nach einer erholsamen Nacht und der Beseitigung der Hexen am 30. April vergessen Sie nicht, dass der 1. Mai in Prag der Tag der Liebe ist!

Schlagwörter:

Datum

Apr 30 2023

Uhrzeit

Ganztags
Kategorie

Kommentar verfassen